Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Rendsburg belebt Kontakt Zurück zur Startseite

Das Stadtmagazin RENDSBURG erleben präsentiert:

Wiederaufbau der SG Ahrtal

Nach der Flutkatastrophe im Ahrtal konnte Uwe Röckendorf, „Inhaber im Ruhestand“ der Firma Fliesenhof Fockbek, Kontakt zur SG Ahrtal herstellen. Der Verein hat durch die Flut alles verloren. Vier Fußballplätze sowie sämtliches Trainings-Material wurden von den Wassermassen zerstört. Uwe Röckendorf wandte sich mit diesen Eindrücken an den Vorstand des FC Fockbek. Die Idee: Unterstützung in Form von Spenden von Fußballern für Fußballer zu sammeln. Nachdem die ersten Spenden vom FC Fockbek für die SG Ahrtal zusammengetragen wurden, wuchs der Gedanke. Zusammen mit der Sportkoordination der Eider- und Kanal-Region/AktivRegion Rendsburg plante der FC, die Aktion zu einem regionalen Projekt zu erweitern.  

Ein runder Tisch mit den Vorständen der Fußballvereine aus der Region bot Gelegenheit, die Idee zu präsentieren. Die Teilnehmenden erklärten umgehend ihre Bereitschaft, sich zu beteiligen. „Das Projekt bietet eine schöne Ebene der Zusammenarbeit jenseits der ‚üblichen  Konkurrenzen‘“, findet Sportkoordinatorin Melanie Knierim. Die Zusammenarbeit mit der SG Ahrtal kann zu einer langfristigen Patenschaft reifen. Die Fußballer können sich zum Beispiel gemeinsame Zeltlager für die Kinder- und Jugendlichen, Freundschaftsspiele und gegenseitige Besuche vorstellen. 

Inzwischen wurden die Planungen konkretisiert. Die Spendenaktionen findet bis 30. Juni 2022 statt. Im Zentrum der Aktion stehen mehrere Benefiz-Spiele. Das Eröffnungsspiel zwischen dem FC Büdelsdorf und dem Moin FC fand bereits statt. Die letzte Partie der Benefizspielreihe soll zusammen mit dem Tag der offenen Tür beim FC Fockbek am 30. Juni 2022 stattfinden. Hierzu sind alle Beteiligten und deren Familien herzlich eingeladen. Die Vereine arbeiten derzeit weitere Benefizspiele aus. Es können Freundschaftsspiele, Ligaspiele, Kinderturniere oder andere Events sein. Es bleibt den Vereinen überlassen, welches Spiel sie zur Unterstützung der SG Ahrtal auswählen. Die Termine können an die Sportkoordination gemeldet werden, die die Information an alle Teilnehmenden verteilt.  

Die Spenden können direkt an die SG Ahrtal überwiesen (die Bankverbindung steht auf dem Plakat), oder in eine der vier von Uwe Röckendorf speziell zu der Aktion angefertigten Spendenboxen gelegt werden. Für dieses Projekt wurde das Plakat #Wiederaufbau SG Ahrtal entworfen.